TAGUNG ARCHITEKTUR-PSYCHOLOGIE

Unter dem Titel Architekturpsychologie – Definition und Dasein in Wissenschaft und Praxis befassen sich erstmals Expert*innen und Wissenschaftler*innen aus In- und Ausland im Rahmen von Impulsvorträgen und Diskussionsforen mit Inhalten und Rahmenbedingungen der deutschsprachigen Architekturpsychologie. Der der Öffentlichkeit zugänglichen Tagung am 24.04.21 geht eine Klausurtagung am 02.10.2020 voraus, in der Leitlinien einer modernen Architekturpsychologie in Forschung und Praxis formuliert und erarbeitet werden. Diese werden wiederum in der Tagung im April 2021 vorgestellt. Die Tagung wird von der Fachgesellschaft für Architekturpsychologie in Kollaboration mit der TU München, der Bauhaus Universität Weimar sowie der Schweizer Fachschule Haus der Farben im Oktober in Weimar veranstaltet und von der Deutschen Forschungsgemeinschaft, DFG gefördert. Sie bildet den Auftakt der Knowledge-Transfer-Trilogie ‚Architekturpsychologie – Weimar, München, Zürich‘, die einen Fach-, Berufsgruppen- und Grenzübergreifenden Diskurs und eine aktive Vernetzung anstrebt.